Sie sollten wissen,

dass wir uns NICHT, wie viele andere Tierschutzvereine, auf Tiervermittlung konzentrieren, sondern auf effektive Tierhilfe! Daher wird auf dieser Seite kaum eine große Auswahl an Vermittlungstieren sein. Die Tiere, die hier aufgelistet sind, waren auf irgendeine Weise herrenlos geworden bzw. in Not geraten (vernachlässigt, abgegeben, ausgesetzt, verletzt aufgefunden etc.)!

 



HUNDE

 

 

10 Bitten eines Hundes an den Menschen

    

         



  • Mein Leben dauert 12 bis 15 Jahre. Jede Trennung von Dir wird für mich Leiden bedeuten. Bedenke es, bevor Du mich anschaffst!
  • Gib mir Zeit, zu verstehen, was Du von mir verlangst!
  • Pflanze Vertrauen in mich - ich lebe davon!
  • Zürne mir nie lange und sperr mich zur Strafe nicht ein! Du hast Deine Arbeit, Dein Vergnügen, Deine Freunde - ich habe nur Dich!
  • Sprich manchmal mit mir! Wenn ich auch die Worte nicht verstehe, so doch die Stimme, die sich an mich wendet.
  • Wisse: Wie immer an mir gehandelt wird - ich vergesse es nie!
  • Bedenke, ehe Du mich schlägst, daß meine Kiefer mit Leichtigkeit die Knöchelchen Deiner Hand zu zerquetschen vermögen, daß ich aber keinen Gebrauch davon mache.
  • Ehe Du mich bei der Arbeit unwillig nennst, bockig oder faul, bedenke: vielleicht plagt mich ungeeignetes  Futter, vielleicht war ich zu lange der Sonne ausgesetzt oder habe ein verbrauchtes Herz.
  • Kümmere Dich um mich, wenn ich alt werde - auch Du wirst einmal alt sein!
  • Geh' jeden schweren Gang mit mir! Sage nie: "Ich kann sowas nicht sehen!" oder "Es soll in meiner Abwesenheit geschehen!".

Alles ist leichter für mich - MIT DIR!

 (Quelle unbekannt)





KATZEN

 

 

Testament einer Katze

 

 

 

Wenn Menschen sterben, machen sie ein Testament, um ihr Heim und alles was sie haben, denen zu hinterlassen, die sie lieben. Ich würde auch solch ein Testament machen, wenn ich schreiben könnte.

 

Einem armen, sehnsuchtsvollen, einsamen Streuner würde ich mein glückliches Zuhause hinterlassen, meinen Napf, mein kuscheliges Bett, mein weiches Kissen, mein Spielzeug und den so geliebten Schoß, die sanft streichelnde Hand, die liebevolle Stimme, den Platz den ich in jemandes Herzen hatte, die Liebe, die mir zu guter Letzt zu einem friedlichen und schmerzfreien Ende helfen wird, gehalten im liebenden Arm.

 

Wenn ich einmal sterbe, dann sag bitte nicht :

"Nie wieder werde ich ein Tier haben, der Verlust tut viel zu weh."

 

Such Dir eine einsame, ungeliebte Katze aus und gib ihr meinen Platz. Das ist mein Erbe.

Die Liebe, die ich zurück lasse, ist alles, was ich geben kann!

(Margaret Trowton)

 

 

Zuletzt aktualisiert am

Samstag,   17. Sept. 2018

Schon gelesen?

Besucher

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tierhilfe-Mensch&Tier e.V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.